Leitfaden Bilanzierung und Inventarisierung

In enger Abstimmung mit dem Innenministerium Baden-Württemberg, der Gemeindeprüfungsanstalt und den Kommunalen Landesverbänden stellen über 70 Vertreter aus unterschiedlichsten Verwaltungen sowie der ITEOS ihre Erfahrungen zur Erfassung und Bewertung des Vermögens und der Schulden in einem Leitfaden zusammen.

Der Leitfaden zur Bilanzierung ist eine Orientierungshilfe für alle Kommunalverwaltungen, die sich aufgrund der Regelungen des Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesens aktiv mit der Erfassung und Bewertung von Vermögen und Schulden beschäftigen. Zusätzlich wird eine konkrete Umsetzungshilfe (z.B. beispielhafter Projektablauf, Vorgehensweise bei der Erfassung, Vorlage für eine Inventurrichtlinie) gegeben. Die Vorlagen sind als Grundlage für die Erstellung der einzelnen Dokumente und Richtlinien in den Kommunalverwaltungen und Landkreisen gedacht.

Der Leitfaden zur Bilanzierung beschränkt sich nicht auf die Eröffnungsbilanz sondern beinhaltet auch Hilfestellungen für den laufenden Betrieb. Der Leitfaden hat das Ziel, dem Leser die verschiedenen zulässigen Möglichkeiten der Erfassung und Bewertung von Vermögensgegenständen und der hierbei insbesondere für die Eröffnungsbilanz eröffneten Vereinfachungs- und Erleichterungsregelungen nach dem Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen zu erläutern.

Stand: 3. Auflage - Juli 2017
Hier geht's zum Download des Leitfadens zur Bilanzierung (2,8 MB)
Die Änderungsfassung des Leitfadens finden Sie hier (2,8 MB)

Zusätzlich hat die AG Bilanzierung und Jahresabschluss ein Dokument mit ergänzenden Hinweisen veröffentlicht. (Stand 18.12.2017)
Hier geht's zum Download. (68 KB)